Sicherer Öltank! - Gehen Sie auf Nummer sicher!

Zusammen mit führenden Sachverständigen-Organisationen informiert der Bundesverband Lagerbehälter e.V. im Rahmen seiner bundesweiten Verbraucheraktion „Sicherer Öltank“ über die Möglichkeiten, wie Sie Ihr Heizöllager auf dem neuesten Stand halten und die aktuellen Vorschriften umsetzen und erfüllen können.

Ihre Tankanlage sollten Sie bzw. Ihr Fachbetrieb bei der Wartung Ihrer Ölheizung in Augenschein nehmen. Eine Überprüfung durch speziell zertifizierte Heizungs- oder Tankschutzfachbetriebe oder Sachverständige empfehlen wir vor allem für Anlagen, die älter als 20 Jahre sind. Tankanlagen unter 10.000 Liter sind zwar gesetzlich nicht überprüfungspflichtig, im Schadensfall wäre der Hausbesitzer allerdings persönlich selbst haftbar. Anlagen über 10.000 Liter und Anlagen in von Wasserschutzgebieten bzw. Überschwemmungsgebieten, sind ebenso wie alle unterirdisch aufgestellten Anlagen schon heute spätestens nach 5 Jahren durch Sachverständige zu überprüfen. 

Auf dem Verbraucherportal Sicherer Öltank finden Sie auch Informationen über einschlägige Gesetzestexte und wertvolle Praxistipps. Einen besonderen Service bietet die Datenbank, die Sie bequem zum nächsten Sachverständigen in Ihrer Region führt. Dieser unterbreitet Ihnen gerne ein seriöses Angebot für eine freiwillige Überprüfung Ihres Heizöltanks.

Kundenaufklärung wichtiger denn je!

Mit unterschiedlichen Aktionen wird das Thema sichere Heizöllagerung bearbeitet. Bereits vor rund zwei Jahren startete die Verbraucher-Kampagne „Sicherer Öltank“. Zentraler Aspekt aller Bemühungen ist die branchenübergreifende Kooperation für eine aktive Ansprache der Kunden.

Lesen Sie hier mehr.

Quelle: Brennstoffspiegel August 2016

Hörfunk-Beitrag

Hier finden Sie unseren Hörfunk-Beitrag zum Thema

Reinigung oder Austausch – Der Öltank auf dem Prüfstand

Jedes dritte Haus in Deutschland wird heute mit Heizöl beheizt. Das sind ca. 5,8 Mio. Ölheizungen. Viele davon sind bereits 25, 30 oder 40 Jahre in Betrieb. Wenn dann eine Modernisierung ansteht, wird meistens nur der Ölheizkessel getauscht, die Öltanks allerdings nicht. Nicht selten ist ein Tank in seinem „Öltankleben“ sogar noch nie überprüft worden. Kein Wunder also, dass bundesweite Überprüfungen bei mindestens der Hälfte der veralteten Öltanks festgestellt haben, dass diese nicht mehr den heutigen Sicherheitsstandards entsprechen.

Reinhören lohnt sich!

Hier stehen die Kurz- oder Langversion zum Anhören bereit.